Soziale Beratung

Diakonie vor Ort: Frau Ilka Öhrlein
KASA steht an der Tür, Kirchliche Allgemeine Sozialarbeit, eine Einrichtung des Diakonischen Werkes. Viele Mütter kommen zu ihr. Sie können die Miete nicht mehr bezahlen. Der Sohn muss mit Hallenturnschuhen in die Schule kommen, aber diesen Monat gibt es dafür kein Geld. Der Mann trinkt und sie weiß nicht weiter.
„Es wird hier bei mir viel geweint“, erzählt Frau Öhrlein, „Taschentücher habe ich immer bereitliegen“. Frau Öhrlein hört zu und fühlt sich hinein in die schwierigen und ausweglos erscheinenden Situationen der Menschen, die zu ihr kommen. Sie baut Vertrauen auf und findet Wege, zu helfen. Sei es der richtige Antrag beim richtigen Amt, sei es ein Einspruch gegen die Ablehnung einer Kur, sei es eine unbürokratische Überbrückungshilfe oder ein Einspruch gegen die Kündigung.
Frau Öhrlein hat großes Geschick, mit wenig Geld an viel zu kommen, über Second Hand Läden, über die Tafeln oder über eine gute Beratung, wie man mit günstigen Lebensmitteln gesund kochen kann. Und immer wieder sieht sie es auch als ihre Aufgabe, Menschen zu helfen, ihre Scham zu überwinden und Hilfe annehmen zu können.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit mir, ggf. bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen unter Tel.: 08041-7612 7339, ich melde mich dann bei Ihnen.
Oder schicken Sie mir eine e-mail: oehrlein@diakonie-oberland.de


Previous page: Dekanatsbüro
Nächste Seite: Kirchenmusik