Proseken

Die Partnerschaft zwischen den beiden Kirchengemeinden Proseken-Hohenkirchen in Mecklenburg Vorpommern und Bad Tölz in Bayern besteht seit  45 Jahren. Sie wurde gegründet, damals unter Pfarrer Krug und Pfarrer Harloff, um sich in den Zeiten des geteilten Deutschlands gegenseitig zu unterstützen. Die Zeiten haben sich – Gott sei Dank! - geändert. An der friedlichen Revolution 1989 war die Gemeinde in Proseken maßgeblich beteiligt! Wir leben nicht mehr mit dem „eisernen Vorhang“. Es müssen keine Päckchen mehr in den Osten geschickt werden und es braucht keine Besuchsscheine mehr für den Westen. Die beiden Partnergemeinden begegnen sich vielmehr auf Augenhöhe und ihre Mitglieder verstehen sich als christliche Geschwister. Aus einer „Patenschaft“, wie es früher hieß, wurde eine Partnerschaft.

Wir sind getragen von einer gemeinsamen Geschichte und gemeinsamen geistlichen Wurzeln im Lutherischen Protestantismus. Die Partnerschaft ist heute dazu da, um Brücken zu schlagen zwischen Gemeinden in unterschiedlichen Bundesländern. Sie will Horizonte eröffnen, um von einander zu lernen und christliche Gemeinschaft über Entfernungen hinweg zu gestalten. So können sich unsere Gemeinden weiterhin gegenseitig auf verschiedenste Weisen unterstützen und bereichern.

Freundschaften sind entstanden über die Jahre hinweg, die bis heute halten. Auch unter den Jugendlichen entwickeln sich derzeit enge Freundschaften.

 

 

 

 

 

 

 


Previous page: Palästina
Nächste Seite: Pilgern